Die Ecclesia

Nach mehreren Jahren der Ausgrabungen am Place de la République hat die &cclesia im Jahr 2020 das Licht der Welt erblickt.

Aufgrund seiner zentralen Lage, im Herzen der Stadt, ist die &cclésia zu einem unverzichtbaren Ort der Begegnung geworden. Ein unverzichtbarer Treffpunkt für den Anfang eines Besuchs in Luxeuil-les-Bains , für einen Tag oder einen längeren Aufenthalt. In einem modernen Gebäude, welches von einem lokalen Architekten entworfen wurde, zeigt sich die Geschichte und der Reichtum dieses außergewöhnlichen Ortes in Luxeuilles-Bains in einem Interpretationsbereich. Über einen Rundweg mit Stegen bietet die &cclésia dann einen konkreten Einblick in die Vergangenheit, mit Blick auf die Überreste. Ihr Besuch wird durch 5 Audiostationen unterstützt, ergänzt durch eine Galerie, für ein besseres Verständnis der Geschichte des Ortes und Saint-Colomban. 

DIE AUSGRABUNGSSTÄTTE

Die Ausgrabungen auf der Place de la République sind wie ein archäologisches Puzzle! Zwischen den Ausgrabungen 2008-2009 und der Ausgrabung im Jahr 2015 wurden fast 150 Sarkophage entdeckt... und zusätzlich eine interessante Geschichte! Diese Geschichte begann in der Mitte des ersten Jahrhunderts nach Christus mit einer handwerklichen Tätigkeit, die schnell durch ein Wohngebiet ersetzt wurde, das sich von 75 n. Chr. bis etwa 350 n. Chr. entwickelte. Die Ruinen sollten eine heidnische Kirche beherbergen: eine heidnische Nekropole im 4. Jahrhundert. Es folgte der Bau einer großen Begräbniskirche im 5. und 6. Jahrhundert. Entdeckt wurde eine Krypta aus dem fünften Jahrhundert, in dem der Abt Valbert begraben wurde. Die Begräbniskirche des Klosters Luxeuil-les-Bains war zu Beginn des neunten Jahrhunderts wiederaufgebaut worden, gefolgt von sukzessiven Änderungen, um sie in eine Pfarrkirche umzuwandeln, bevor sie, im Jahr 1797 abgerissen wurde.

Pressemappe